top of page

UNSERE FRIEDHÖFE

Das Kirchspiel ist Träger für sieben Friedhöfe

Der kirchliche Friedhof ist der Ort, an dem ein Verstorbener würdig bestattet werden kann.

Er ist für die Lebenden, die ihn betreten, ein Ort des Abschieds, der Erinnerung und der Besinnung.
 

Die Gestaltung und Pflege des Friedhofs erfordern besondere Sorgfalt.

Weltweit besonders ist in der Friedhofskultur im deutschsprachigen Raum, 

dass die Gräber in Parklandschaften eingebettet und als kleine Gärten der Erinnerung gestaltet werden.

Zahlreiche Bäume und Pflanzen bieten Lebensraum für viele Tiere.

Bequeme Bänke laden ein zum Verweilen und Gedankenaustausch.

Das macht den Friedhof aus kultureller, historischer, ökologischer und auch sozialer Sicht

zu einem wichtigen Ort für unsere Gesellschaft.

Wer einen geliebten Menschen im Gedächtnis und im Herzen trägt,

verspürt den Wunsch, ihn auch nach dessen Tod zu besuchen.

Wir beraten Sie gerne zu den Bestattungsmöglichkeiten, die auf unseren Friedhöfen bestehen.

Sei es der allgemeine Ablauf der Bestattung, die Nutzung unserer Feierhallen,

die Auswahl einer geeigneten Grabstätte oder die Absicherung der Grabpflege.

Friedhof Coswig

230523_coswig_friedhof_kirchspiel_cwn_FOTOrobertquentin-2.jpg

Salzstr. 16

01640 Coswig

Friedhof Weinböhla

friedhof weinboehla foto robert quentin_250br_300dpi.jpg

Friedensstraße 12
01689 Weinböhla

 

Friedhof Niederau

230710_kirchspiel_cwn_fotos_robertquentin_niederau-2838.jpg

Kirchstraße 27
01689 Niederau

Friedhof I Brockwitz

Friedhofskapelle komprimiert.jpg

Unterer Friedhof
Dresdener  Straße
01640 Coswig

Friedhof II Brockwitz

bw kirche Ansicht Friedhof komprimiert.jpg

Dresdener Straße 203

01640 Coswig

Friedhof Großdobritz

230710_kirchspiel_cwn_fotos_robertquentin_grossdobritz-2895.jpg

Friedensstraße 14

01689 Niederau

 

Friedhof Gröbern

230710_kirchspiel_cwn_fotos_robertquentin_groebern-2887.jpg

Im Winkel 2

01689 Niederau

 

Die Friedhöfe

FRIEDHOF COSWIG

Der Friedhof Coswig liegt in der Mitte der Stadt. Er ist zu Fuß und mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Im ältesten Teil, unterhalb der Salzstraße, finden seit 1874 Bestattungen statt.

Heute befindet sich der Friedhof zu beiden Seiten der Salzstraße. Nach mehreren Erweiterungen reicht er bis an die Gärten der Straße des Friedens und das Gelände des Coswiger Kaufland heran.

 

Während der untere und mittlere Abschnitt des Friedhofs überwiegend Parkcharakter haben, wird der Teil oberhalb

der Friedhofskapelle durch einen naturnahen Kiefernwald geprägt. Mit einer Fläche von mehr als dreieinhalb Hektar

 trägt der Friedhof Coswig zur ökologischen Aufwertung seiner Umgebung bei.

 

Informationen

Friedhofsordnung

Die Friedhofskapelle -Feierhalle mit 96 Sitzplätzen und -Abschiednahmeraum mit 10 Sitzplätzen vorhanden In der Friedhofskapelle aus dem Jahr 1939 befinden sich eine Feierhalle mit 96 Sitzplätzen, ein Abschiedsraum und ein Büro. Im Jahr 2023 beginnen die Bauarbeiten an der Friedhofskapelle. Neben einem barrierefreien Zugangerhält die Friedhofskapelle einen Abschiednahmeraum, ein barrierefreies Besucher-WC und ein zweites Büro für die Friedhofsverwaltung.

Bestattungsmöglichkeiten

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Pflegefreien Gräber und Gemeinschaftsanlagen durch den Friedhof gepflegt werden. Wir bitten darum, Kränze und Blumen nur an den dafür vorgesehenen Plätzen abzulegen.

22-1849_linda_kuehnel.jpg

ANSPRECH-
PARTNERIN

Friedhofsverwalterin
Linda Kühnel

friedhof.coswig@evlks.de

Aktuell ist das Büro auf dem Friedhof nicht besetzt. Bitte wenden

Sie sich an die

Friedhofsverwaltung

im Pfarramt,

Ravensburger Platz 6

Tel: 03523 / 77 44 18

ADRESSE &
ANFAHRT

Haltestelle Kastanienstraße
Buslinie 400

Haltestelle Salzstraße (Bus)
Buslinien 400, 401, 405, 460

SPRECH-
ZEITEN

Öffungszeit der Friedhofsverwaltung im Pfarramt:

Dienstag und Donnerstag

9 - 12Uhr und 14 - 17Uhr

Bestattungen finden von Montag bis Freitag statt.

BESUCHS-
ZEITEN

Oktober bis März
von 8:00 bis 17:00 Uhr

April bis September
von 7:00 bis 20:00 Uhr

Friedhof Coswig
Friedhof Brockwitz

FRIEDHOF BROCKWITZ

In der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Brockwitz-Sörnewitz gibt es zwei Friedhöfe: den Kirchhof und den Unteren Friedhof.

Auf einer Fläche von insgesamt 4.500 Quadratmetern finden jährlich etwa 25 Beisetzungen statt.

 

Der Kirchhof ist der traditionelle Bestattungsplatz rund um die Brockwitzer Kirche. Er wird seit dem Mittelalter durchgehend genutzt. Eine Reihe alter, kulturhistorisch wertvoller Grabmäler

schaffen dort eine besondere Atmosphäre.

Für Trauerfeiern steht die Kirche zur Verfügung. Sie bietet bis zu 400 Sitzplätze, davon 150 im Erdgeschoss.

Die Urne oder der Sarg können im Vorraum der Kirche aufgebahrt werden, wo auch ein stiller Abschied möglich ist.

 

Der Untere Friedhof befindet sich am Ortsausgang von Brockwitz in Richtung Sörnewitz.

Er wurde 1905 neu angelegt, da der Kirchhof zu klein geworden war.

Inzwischen haben sich die Bestattungsgewohnheiten soweit verändert,

dass er nicht mehr benötigt und mittelfristig geschlossen wird.

Deshalb werden auf dem Unteren Friedhof keine neuen Grabstellen mehr angeboten.

Es gibt eine kleine Friedhofskapelle, die in der Feierhalle 50 Sitzplätze bietet.

 

Wir beraten Sie gerne zu den Bestattungsmöglichkeiten, die auf den Brockwitzer Friedhöfen bestehen.

Sei es der allgemeine Ablauf der Bestattung, die Auswahl der Grabstätte, die Absicherung der Grabpflege

und alle anderen Details, insbesondere auch zu der speziellen Situation auf dem Unteren Friedhof.

Informationen

Bestattungsmöglichkeiten

cermak_19-65.jpg

ANSPRECH-
PARTNERIN

Friedhofsverwalterin
Maria Cermak
T (03523) 50876

friedhof.coswig@evlks.de

ADRESSE &
ANFAHRT

Kirchhof Brockwitz

Dresdner Straße 203

01640 Coswig

Haltestelle Brockwitz, Kirche

Buslinien 401, 402

Unterer Friedhof

Dresdner Straße/

Friedhofsweg 

01640 Coswig

Haltestelle Brockwitz, Friedhof

Buslinien 401, 402

SPRECH-
ZEITEN

Nach Absprache​

 

Bestattungen finden von Montag bis Freitag statt.

BESUCHS-
ZEITEN

Oktober bis März
von 8:00 bis 17:00 Uhr

April bis September
von 7:00 bis 20:00 Uhr

Friedhof Weinböhla

FRIEDHOF WEINBÖHLA

Der Weinböhlaer Friedhof liegt mitten im Ortskern, nur wenige Meter vom Rathausplatz entfernt. Er ist ein Ort des Friedens und der Stille. Geprägt von hohen, alten Laubbäumen, bietet er Gelegenheit, der verstorbenen Angehörigen und Freunde zu gedenken. Der Friedhof ist in Trägerschaft der Ev.-Luth. Kirchgemeinde und steht allen Einwohnern Weinböhlas zur Verfügung. Die Friedhofskapelle wurde im Jahr 2011 saniert und kann für alle Trauerfeiern genutzt werden.

Wir beraten Sie gerne zu den Bestattungsmöglichkeiten, die auf dem Weinböhlaer Friedhof bestehen. Sei es der allgemeine Ablauf der Bestattung, die Auswahl der Grabstätte, die Absicherung der Grabpflege und alle anderen Details.